14.09.16
Mit Hochwald in die Zukunft
Thalfang, 14. September 2016. Mit dem neuen Ausbildungsjahr sind 35 Auszubildende und zwei Duale Studenten in ihr Berufsleben gestartet. Insgesamt qualifizieren sich 114 junge Menschen an den Hochwald-Standorten Thalfang, Kaiserslautern, Erftstadt, Hünfeld, Hungen, Lüneburg und Weiding in zehn Ausbildungsberufen und drei Dualen Studiengängen.  Hochwald bietet ein breites Spektrum an Ausbildungsberufen an: Im Angebot sind Ausbildungsplätze zu Industriekaufleuten, zu technischen Berufen wie Industriemechaniker oder branchentypische Berufe wie der Milchtechnologe sowie die Dualen Studiengänge Betriebswirtschaft, Lebensmitteltechnologie und Wirtschaftsinformatik.  Als internationales Unternehmen, das Kunden in der ganzen Welt betreut, leistet Hochwald einen Beitrag zur beruflichen und gesellschaftlichen Integration von Flüchtlingen mit der Initiative „Perspektive für Flüchtlinge“, die von der Agentur für Arbeit gefördert wird. „Wir möchten jungen Flüchtlingen die Integration erleichtern“, erklärt Tanja Bormann, Ausbildungsleiterin, „und bieten zum Beispiel einem jungen Mann aus Eritrea die Möglichkeit, eine Einstiegsqualifizierung zum Maschinen- und Anlagenführer zu absolvieren.“ Zudem unterstützt Hochwald das Programm „europatriates“, das der Bekämpfung der Jugendarbeitslosigkeit in Europa dient und ebenfalls von der Agentur für Arbeit gefördert wird. Über dieses Programm erhält ein junger Mann aus Spanien die Chance seine Ausbildung zum Milchtechnologen bei Hochwald zu absolvieren.