20.12.2010

Eine Herzenssache von Hochwald: Mit Reitsport helfen

Produktmanagerin Ute Bettendorf überreicht Studioleiter Gerald Kessler den Scheck über 22.029,50 Euro.

Am vergangenen Freitag durfte Hochwald frische Milchideen dem Christkind etwas unter die Arme greifen: Produktmanagerin Ute Bettendorf überreichte der Aktion Herzenssache, vertreten durch Gerald Kessler, Studioleiter des SWR Trier, einen Scheck über 22.029,50 €.

Die Summe wurde in den vergangenen zwei Jahren am Glücksrad des Hochwald frische Milchideen-Mobils eingenommen, das bei Veranstaltungen in Rheinland-Pfalz und dem Saarland wie dem Hochwald Gourmet-Marathon in Saarbrücken oder dem Hochwald Nürburgringlauf eingesetzt wird. Gegen einen geringen Obolus dreht sich das Glücksrad für Verbraucher, die attraktive Preise und Milchideen, wie beispielsweise den Hochwald Eiskaffee gewinnen können.
Die Marke ist ein regionaler Förderer des Sports, denn Milchprodukte sind gesunde Lebensmittel, die gesunde Energie liefern. Und Energie benötigt man tagtäglich, besonders natürlich bei sportlicher Betätigung wie etwa Laufen. In diesem Sinne werden große Laufveranstaltungen wie der Mittelrhein-Marathon, aber auch der Basketball-Erstligist TBB Trier von der regionalen Marke Hochwald gesponsert, darüber hinaus sind uns soziale Aspekte wichtig. So wird mit der erspielten Summe zum Beispiel eine Reittherapie für benachteiligte Kinder in Windhagen im Westerwald finanziert. Neun Therapiepferde stehen jede Woche 60 Kindern und Jugendlichen mit den unterschiedlichsten Erkrankungen und Behinderungen zur Verfügung. Für Kinder, die keine finanzielle Unterstützung seitens der Krankenkasse erhalten und deren Eltern nicht in der Lage sind, für die Kosten aufzukommen, ist die Unterstützung essentiell.

Der Verein Herzenssache wurde im Jahr 2000 gegründet und wird unterstützt vom Südwestrundfunk und Saarländischen Rundfunk. Herzenssache e.V. finanziert sich über Partner und Sponsoren, so dass 100 Prozent der Spenden ohne Abzüge an die Kinderhilfsprojekte weitergeleitet werden können. Weitere Informationen unter www.herzenssache.de.

Die Hochwald Nahrungsmittel-Werke GmbH zählt durch zahlreiche Fusionen mittlerweile zu einem der größten milchverarbeitenden Unternehmen in Deutschland. Rund 1,058 Milliarden Euro Umsatz erzielte das Unternehmen im Jahr 2009. Mit Produktionsstandorten in Deutschland und den Niederlanden deckt Hochwald das gesamte Spektrum an Milchprodukten ab, ergänzt durch Würstchenkonserven. Auf Basis einer traditionellen Genossenschaft verfolgt Hochwald das Ziel, für die Milcherzeuger einen hohen, wettbewerbsfähigen Auszahlungspreis zu erwirtschaften. Unter seinem Dach bündelt das Unternehmen bekannte Marken wie Bärenmarke, Lünebest und Glücksklee, Handelsmarken wie „Hochwald“, sowie internationale Marken.

Foto Download

Teilen

  • google+
  • E-Mail

Cookies auf dieser Website
Wir verwenden Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit unserer Webseite zu verbessern. Weitere Informationen über unsere Datenerfassungspraktiken finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Die weitere Nutzung dieser Website wird als Zustimmung betrachtet.